Die Fachjury betrachtet Bruynzeel Storage Systems als Schulbeispiel der innovativen Fertigungsindustrie mit einer klaren, erfolgreichen Exportstrategie und einem gesunden Management und erklärte uns deshalb zum diesjährigen Preisträger. Die niederländische Ministerin für Außenhandel und Entwicklung Lilianne Ploumen überreichte am 18.11.2015 die Auszeichnung- ein Kunstwerk – an unseren hocherfreuten CEO Igor La Vos. Bruynzeel‘s Gefühl für den Bedarf seiner Kunden hätte ihres Erachtens entscheidend sein müssen für die Zuerkennung, erklärte sie bei der Gratulation. Der Kommissar des Königs in der Provinz Limburg Theo Bovens überreichte den dazugehörigen Scheck in Höhe von 10.000 EUR.
Export Bereits vor 50 Jahren versuchten wir, Kunden außerhalb der Niederlande – unserem Hauptfirmensitz – zu gewinnen. Inzwischen werden etwa 94 % von unserem Umsatz im Ausland erzielt. Unsere Produkte findet man bei großen Unternehmen, wie Siemens, Bosch, Cartier, und in Museen, wie im Louvre und im Rijksmuseum. Seit kurzem probieren wir, neue Märkte zu erschließen und richten uns dabei auf Russland, China, Hongkong, den Nahen und Fernen Osten. Ein internationales Supportteam in den Niederlanden unterstützt unsere Verkaufsbüros in Niederländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Arabisch und Spanisch. In Bahrain sind wir seit zwei Jahren mit einem eigenen Area Manager vertreten, der aus der Region stammt und daher die Kultur und Gesetze der arabischen Welt kennt. Multikulturelle Zusammenarbeit ist für uns Alltag. Wir stimulieren den Austausch von kulturellen und geschäftlichen Gewohnheiten. Vor wenigen Wochen haben wir z. B. zum dritten Mal ein sogenanntes Integrationsdiner organisiert. Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern konnten sich beim Kochen und Essen informell besser kennenlernen. Innovation Als Marktführer in Europa und maßgeblicher Spieler weltweit müssen wir uns konstant verbessern: Neue Prozesse, neue Produkte und Lösungen finden. Innovation hat unsere Priorität, weil wir anders denken, neue Wege gehen und zusammen mit unseren Kunden neue Lösungen entwickeln. Anfang des Jahres haben wir ein Crowdsourcing-Projekt gestartet. Designer sollten Ideen für Aufbewahrungslösungen in den Büros der Zukunft präsentieren. Die 3 Gewinner haben im Oktober bei der Designagentur Jacob Jensen in Shanghai ein neues Konzept erstellt. In 2016 werden wir in Marktforschung und in die Weiterentwicklung des Konzepts investieren. Dotierung für Innovation Für CEO Igor La Vos ist die Zuerkennung des Preises eine Verpflichtung, etwas zurück zu geben. Im Rahmen unserer bestehenden Zusammenarbeit mit technischen Schulen soll ein Teil des Preisgeldes Innovation in der technischen Ausbildung ermöglichen und damit den Anschluss an die Wirtschaft fördern. Den übrigen Teil werden wir in die Weiterentwicklung unserer Crowdsourcing-Projekte investieren, bei denen Informationen aus anderen Kulturen neue Inspiration für unsere R&D-Abteilung liefern. Der Limburg Export Award Der Limburg Export Award ist eine Initiative der Export Sozietät der Niederländischen Provinz Limburg. Er wurde dieses Jahr zum zehnten Mal verliehen. Die Jury:
  • prof. dr. J. Lemmink, Dekan School of Business and Economics, Universität Maastricht
  • F. Nelissen, Vorsitzender der Export Sozietät Limburg
  • A. Beurskens, Abgeordneter Wirtschaft und Wissensstruktur der Provinz Limburg
  • drs. J. Tindemans, ehemaliger Direktor von Maastricht Aachen Airport
  • drs. W. Weijnen, Generalsekretär des Limburgischen Arbeitgeberverbands
  • G. Coenen, senior overseas logistic manager/global compliance officer Seacon Logistics BV
  • R. Rutten, senior vice-president CP &O Océ Technologies BV
  • H. van der Broeck, senior relationshipmanager large businesses Limburg ING Niederlande