ERNST-MORITZ-ARNDT-UNIVERSITÄT GREIFSWALD, DEUTSCHLAND

Seit dem 7. Dezember 2015 können Studierende, Lehrende und Forschende die neue Bibliothek der Ernst-Mauritz-Arndt-Universität Greifswald nutzen.

Der fünfstöckige Neubau in Backsteinoptik wurde von dem Leipziger Architekturbüro Eßmann Gärtner Nieper als Bücher- und Wissensspeicher konzipiert und innerhalb von zwei Jahren errichtet.

Mit der neuen Bibliothek am Standort Loefflerstraße in Greifswald, verbessern sich die Arbeitsbedingungen für die Bibliothekare und Nutzer. Die Räumlichkeiten sind geschaffen für ruhiges und konzentriertes Arbeiten und Lesen. 250 Arbeits- und Leseplätze mit 12 Einzelarbeitskabinen und 5 Gruppenkabinen stehen den Besuchern der Bibliothek von Montag bis Freitag bis 24 Uhr zur Verfügung.

Die Regale

Bruynzeel wurde nach europaweiter Ausschreibung beauftragt die Regale für die neue Bibliothek zu liefern. Das Thema Wissensspeicher sollte mit deckenhohen Bibliotheksregalen umgesetzt werden. Als Stirnseitenverkleidung kamen deckenhohe Vorsatzwände in Esche Holzfurnier, passend zur hellen Ausstrahlung des Gebäudes zum Einsatz.

Insgesamt verfügt die Bibliothek jetzt über eine Regalkapazität von rund 12.000 laufenden Metern, worin die Bestände von 15 Fächern zusammengeführt sind. Die Anzahl der Bibliotheksstandorte konnte auf insgesamt vier reduziert werden.

Die Planung und Einrichtung der neuen Bibliothek ist erfolgreich verlaufen. Bruynzeel fertigte Werkzeichnungen, die beim Aufbau, der Endabstimmung und für die Einzugslogistik sehr hilfreich waren. Die Zusammenarbeit war angenehm und unsere Studierenden erfreuen sich jetzt an den Arbeitsmöglichkeiten in unserer modernen neuen Bibliothek.

Frau Kathrin Burghardt – Referatsleiterin

Die Einrichtung wurde realisiert von Bruynzeel Archiv & Bürosysteme GmbH (Regale), Assmann Büromöbel (Tischsysteme) und König + Neurath (Stühle). Bauherr war: Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch den BBL M-V, Geschäftsbereich Hochschul- und Klinikbau.